Schienen

Bei traumatisch oder degenerativ bedingten Einschršnkungen der Handfunktion konstruieren und entwickeln
wir pr√§- und postoperativ thermoplastische Schienen. Dabei fertigen wir verschiedenartigste Modelle.

Diese k√∂nnen statisch (z.B. zur Lagerung oder Korrektur) oder dynamisch (z.B. zur Mobilisierung oder 
Quengelung) direkt am Patienten nach Modell hergestellt werden.

Die Schienen werden von uns kurzfristig und schnell (durchschnittlich 30 bis 150 Minuten) angefertigt und 
individuell an den Behandlungsfortschritt adaptiert.

 

Als Beispiele seien an dieser Stelle genannt:

-     Extensions-/Flexions-Quengelschienen f√ľr Finger bzw. Handgelenk

-     Lagerungsschienen f√ľr Hand und Finger

-     Anti-ulnare Deviationsspangen

-     Kleinert-Schienen bei Beugesehnenverletzungen

-     Fu√ü- und Nasenschienen